Vorsicht heiß!

04. December, 2017

Tipps zum Umgang mit schmerzempfindlichen Zähnen 

Ein langer Winterspaziergang wird meist erst richtig schön, wenn er mit einer Einkehr und einem heißen Getränk endet. Wen verlangt es nicht nach einer Tasse Kaffee oder Tee bei schmuddlig-kaltem Wetter? Doch schon ist es geschehen: schluck und autsch! Schmerzempfindliche Zähne reagieren auf Heißes, Kaltes und Süßes, manchmal sogar schon auf Luftzug. Ursachen für sensible Zähne gibt es viele. Eine ist besonders im Winter häufig – deshalb erst einmal ein Tipp zum guten „Überwintern" Ihrer Zähne: Lassen Sie Ihre Zähne nach einem Aufenthalt im Kalten erst einmal aufwärmen, bevor Sie zum Heißgetränk greifen. Des Weiteren können schlecht sitzender Zahnersatz, aber auch Karies zu empfindlichen Zähnen führen. Ein Besuch zur Abklärung bei Promedent lohnt sich daher in jedem Fall.

Gemeinsam besänftigen wir rebellierende Zähne

Der häufigste Grund für Heiß-Kalt-Schmerzen sind allerdings freiliegende Zahnhälse, weil sich das Zahnfleisch zurückgezogen hat. Dies kann altersbedingt sein, aber auch durch eine Entzündung des Zahnhalteapparats, einer so genannten Parodontitis, hervorgerufen werden. In diesen Fällen helfen Ihnen unsere Zahnärzte ebenfalls weiter. Sind Sie Ihrem Zahnfleisch durch eine falsche Putztechnik zu weit gegangen, beraten wir Sie eingehend, wie Sie Zahnfleisch und Zähne schonend, aber gründlich putzen können.

Zudem empfehlen wir bei empfindlichen Zähnen die regelmäßige Professionelle Zahnreinigung. Hierbei versorgen wir Ihre Zähne abschließend mit Fluoridgel, um den Zahnschmelz zu härten.

Zum Schluss noch ein Tipp: Nutzen Sie stets die Vorsorgeuntersuchung, auf die Sie zwei Mal im Jahr ein Recht haben!