Profi-Prophylaxe

02. January, 2018

Wie unsere Patienten profitieren

Sie haben es schon so oft gehört: Vorsorge ist besser als Nachsorge. Man kann es aber auch nur immer wiederholen! Die beiden häufigsten von Bakterien verursachten Zahnkrankheiten, nämlich Karies und Parodontitis, fangen klein an und bleiben lange völlig unbemerkt. Wer seine von der Krankenkasse bezahlten Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nimmt, tut schon viel, dass es nicht zu Schmerzen, zeitraubenden Folgebehandlungen oder gar Zahnverlust kommt. Denn bei der Vorsorge untersuchen wir Ihre Zähne und das Zahnfleisch gründlich geben Ihnen Tipps an die Hand, was sie zuhause für Ihre Mundgesundheit tun können. Finden wir Anzeichen für bakterielle Erkrankungen, behandeln wir sie umgehend. Dies gilt selbstverständlich für die ganze Familie, denn der Grundstein für gesunde Zähne wird im Kindesalter gelegt.

Den Bakterien keine Chance

Eine nachhaltige Prophylaxe findet im Rahmen der Professionellen Zahnreinigung (PZR) statt. Diese empfehlen wir, mindestens zweimal im Jahr durchzuführen. Sie erhöht die Lebensdauer Ihrer Zähne, von Implantaten und Co. deutlich. Mit Ultraschall, Reinigungspasten und Pulverstrahlgerät entfernen unsere speziell ausgebildeten Prophylaxe-Assistentinnen sämtliche Zahnbeläge und reinigen vor allem auch Zahnfleischsaum, -taschen sowie die Zahnzwischenräume. Eben jene Stellen, die Sie selbst nicht pflegen können, die jedoch gerne von Bakterien besiedelt werden. Eine abschließende Versiegelung mit Fluorid härtet den Zahnschmelz und macht ihn widerstandsfähiger – auch gegen Heißes, Kaltes und Süßes. Das Ergebnis: Ihre Zähne sind nicht nur optisch strahlender, sondern so sauber und glatt, dass sich krankmachende Bakterien nicht mehr so schnell anhaften können. Man sieht es, und fühlt es!